Sonntag, 12. Mai 2013

Kassel  Marathon 12.05.2013

Die Wettervorhersagen der letzten Tage sind heute wahr geworden.
Vor dem Start war es noch einigermaßen trocken,aber kühl. Habe beschlossen ein langes unter das kurze Shirt an zuziehen. Mehr Mut wäre besser gewesen,ab km 10 wurde mir immer wärmer und wärmer.Leider wusste ich nicht wo ich mein langes lassen sollte.Außerdem gab es Sprühregen.Irgendwann habe ich ihn gar nicht wahr genommen.
Dieses Jahr habe ich von Anfang an Gas gegeben. Das Tempo konnte ich 15 km lang halten .Auf dem letzten Viertel ging mir nach und nach die Puste aus. Trotzdem habe ich auch dieses Mal den Lauf genossen und ohne Gehe-Phasen durchgehalten.
In  der  Friedrich- Ebert- Strasse war unter den Zuschauern auch meine liebe Petra.Ich fand es sehr lieb ,dass Sie trotz des schlechten Wetters da war . Danach sind Sie und meine Söhne sogar zum Auestadion gekommen. Den Sebastian auf der Menzelstrasse habe ich leider nicht gesehen.Hat mir ein Foto geschossen.
Mein kleines Handikap -Verspannung im Oberschenkel-hat mich fast gar  nicht gestört.
Auch diese Jahr fand ich den Einlauf in das Auestadion sehr schön. Diese Anfeuerungsrufe und die Atmosphäre haben mir sonst auf der Strecke ein bisschen gefehlt.
Dieses Mal habe ich auch aufgepasst,dass ich die Platten am Start und am Ziel auch richtig treffe.Es hat auch geklappt. Nach dem ich die Ziellinie passiert habe ,holte ich mir ein alkoholfreies Bier und eine Banane und ging zum massieren.Es hat richtig gut getan.
In der Sporthalle konnte man sich den Namen und die Zeit auf die Medaille Lasern lassen. Habe es auch machen lassen .Da habe ich auch meine Nettozeit vom Lauf erfahren:  es waren für mich fantastische  1:50:13h. Fast 23 Minuten schneller als letztes Jahr. Ich freue mich ,dass meine Schinderei beim Frank und beim Lauftreff  nicht umsonst war.
Momentan spüre ich meinen ganzen Körper und merke wie viele Muskeln ich habe. Aber das nehme ich gerne in Kauf.
Ich grüße Euch alle und bis zum nächsten Mal.
Anbei ein paar Fotos.Von dem Kuchen ist schon die Hälfte weg.





Kommentare:

  1. Noch mal herzlichen Glückwunsch.Supi Leistung,ab sofort bist du zur Superrennmaus aufgestiegen.
    Einmal drücken und dickes Bussi von deiner
    Pippi

    AntwortenLöschen
  2. Huhuu,
    ich habe meinen vorherigen kommentar gelöscht, weil ich nochmals was hinzufügen wollte.

    endlich mal ein richtig schöner sportblog und der gefällt mir wirklich sehr. mal etwas richtig tolles und ich finde es klasse, dass du auch deine sportlichen leistungen zeigst. man wird allerdings als frau im deko- und klamottenbloggerland schon komisch angeschaut.
    besonders, wenn man es auch noch schreibt, was man sportlich gemacht hat. da kommt dann schon bei gewissen leuten neid auf.
    weiterhin viel spass bei sport und spiel.
    Frisch, Fromm, Frohlich, Frei.
    LG Eva-Maria

    AntwortenLöschen