Montag, 10. Oktober 2016

Lollslauf Bad Hersfeld 09.10.2016


Gestern war es dann soweit. Es ging mit dem Lauftreff Runners Point nach Bad Hersfeld zum 17.Bad Hersfelder Lollslauf.
Der 10 Kilometer Lauf sollte um 13.00 Uhr starten , deswegen haben wir beschlossen den Zug um 10.14 Uhr zu nehmen. Er war auch pünktlich. In Guxhagen ist auch noch Günni dazu gekommen. Die Stimmung war prächtig und die Zugfahrt verging sehr schnell.
In Bad Hersfeld sind wir zuerst zur Schilde-Halle um die Startunterlagen abzuholen . Ging auch ganz flott. Nach dem umziehen zurück auf die Empore in der Halle wo wir unsere Taschen zur Aufbewahrung abgeben konnten. Nun hieß es warten und  die Zeit bis zum Start überbrücken.
Wie jedes Jahr waren die Hahner Zwillinge zum Lauf angereist. Noch vor dem Start ist es mir gelungen von Anna ein Autogramm auf mein RP Shirt zu bekommen. Ich finde sie sehr sympathisch .





 Noch schnell ein Gruppenfoto



und dann gingen wir alle fröhlich Richtung Start. Kurz warm laufen und es war  so weit.
Diesmal bin ich am Anfang mit Günni und Angela los gelaufen . Wir wollten nicht zu schnell laufen und das haben wir auch so gemacht. Kurz nach dem Start zwickte es bei mir im rechten Oberschenkel. Meine Befürchtung , dass ich den Lauf nicht zu Ende laufen kann , ist zum Glück nicht eingetreten.
Leider habe ich mir die ersten 3 Kilometer zu gemütlich gemacht. Im Vergleich zu 2014 lag ich da schon 1 Minute 50 Sekunden hinten. Obwohl ich ab da Gas gegeben habe , reichte es nicht die verlorene Zeit aufzuholen . Zum Schluss blieb die Uhr bei 53 Minuten und 12 Sekunden stehen.
War also schneller als 2014.
Den Lauf werde ich guter Erinnerung behalten. Das Wetter war toll . Es war kühl , aber die ganze Zeit trocken. Während des Laufs habe ich viel Spaß gehabt. Es waren viele Läufer in verschiedenen Altersgruppen und der Laufstil einiger war sehr interessant anzusehen.
Zum ersten Mal habe ich erlebt , dass mich jemand während des Laufs angesprochen hat. Er wollte wissen welche Zeit ich anpeile und in welcher AK ich laufe. Er selber war AK 70 und wollte unter einer Stunde laufen. Dann noch guten Lauf gewünscht und weg war ich.
Die letzten  paar hundert Meter waren wie jedes Jahr eine kleine Herausforderung für mich . Es ging erst leicht Berg hoch und dann noch um Häuserblock bis zum Ziel. Es war geschafft.
Dieses Jahr ist es mir gelungen durchzulaufen .Auch das fand ich positiv.
An der Getränke und Bananen/Äpfel Ausgabe fand sich die ganze Lauftreff Gruppe zusammen und es wurde über den Lauf diskutiert.
Zurück in der Schilde-Halle haben wir unser Gepäck geholt und uns umgezogen. Danach gab es eine Runde Kaffee und Kuchen. Dank Sara konnten wir mit einem leckeren Getränk auf das erreichte anstoße.

 Vor dem Gang zum Bahnhof noch ein Foto mit den Zwillingen.




Die Rückfahrt ging genauso schnell und reibungslos wie die Hinfahrt vorbei.

Es war ein sehr gelungener und fröhlicher Sonntag.Freue mich schon jetzt auf das nächste Jahr.

Kommentare:

  1. Glückwunsch.Man sieht,das ihr viel Spaß hattet.Seid eine lustige und fröhliche Truppe.Sie tut dir richtig gut.:)
    Liebe Grüße
    de Schnecke

    AntwortenLöschen